fbpx

Wie funktioniert der Alterungsprozess der Haut?

folder_openNews
Faltenbehandlung Köln

Es klingt vielleicht ironisch, aber mit dem Beginn unseres Lebens beginnt auch der Hautalterungsprozess. Babys kommen mit einer rosigen, weichen Haut voller Spannkraft auf die Welt. Doch im Laufe des Lebens kann die Haut immer weniger Wasser speichern, wird dünner und fängt regelrecht an auszuleiern. So entstehen Falten und die Haut beginnt alt zu wirken.

So verändert sich die Haut im Laufe des Lebens

Die Haut wird in drei verschiedene Schichten unterteilt: Oberhaut (Epidermis), Lederhaut und Unterhaut mit Fettgewebe. Die Epidermis erneuert sich bei jungen Menschen etwa alle 28 Tage indem sich die Zellen teilen und sozusagen „nachwachsen“. Doch desto älter die Menschen werden, desto seltener findet diese Zellteilung der Oberhaut statt. Ab einem Alter von 60 Jahren kann die Erneuerung der Epidermis sogar zwischen 60 und 70 Tage dauern. Die Haut von älteren Menschen ist dadurch dünner, wirkt durchsichtig und weniger vital.

Auch die Lederhaut spielt eine besondere Rolle bei der Hautalterung, denn dort sorgen die Bindegewebsfasern Kollagen und Elastin für Stabilität und Elastizität. Außerdem wird dort, ebenso wie in der Unterhaut, Wasser eingelagert. Im Zuge des Alterungsprozesses nehmen die Kollagen- und Elastinfasern in der Haut jedoch ab. Die Haut verliert an Spannkraft und kann weniger Feuchtigkeit speichern. Dieser Prozess lässt die Haut altern.

Welche Faktoren haben Einfluss auf die Hautalterung?

Dass manche Menschen jünger als andere aussehen (trotz gleichem Alter) liegt vor allem an den Genen, denn wir altern alle ein wenig unterschiedlich. Zudem spielt der individuelle Lebensstil eine zentrale Rolle bei der Hautalterung. Ganz besonders das Rauchen lässt die Haut schneller altern (Lesen Sie dazu unseren Blogbeitrag Studie mit Zwillingen bestätigt: Rauchen fördert Tränensäcke auf unserer Seite Lidstraffung Köln.

Auch Alkohol und ungesunde Ernährung haben negative Auswirkungen auf die Haut, genauso wie ausgedehnte Sonnenbäder oder Solariumbesuche. Durch intensive Sonnenbestrahlung trocknet die Haut stärker aus und verliert so an Elastizität und Spannkraft.

Ein gesunder Lebensstil mit viel Sport und Bewegung an der frischen Luft kann dem Alterungsprozess hingegen entgegenwirken – obwohl er sich nie ganz aufhalten lässt.

Fazit

Mit dem Beginn des Lebens beginnt auch der Hautalterungsprozess. Während Babys mit einer rosigen Haut voller Spannkraft geboren werden, wird die Haut im Laufe des Alterns immer dünner, fahler und faltiger. Durch den individuellen Lebensstil kann jedoch auf die Hautalterung Einfluss genommen werden.

In unserer Praxis aesthetische medizin koeln bieten wir Maßnahmen zur Faltenbehandlung und damit zur Wiederherstellung eines jugendlichen Erscheinungsbildes an, zum Beispiel Facelifting, oder Hyaluron-Behandlung.

Bild: © AYAimages / elements.envato.com

Tags: ,

Autor

Ähnliche Beiträge

Menü