fbpx

Was macht eine Frau schön?

folder_openNews
Ästhetische Medizin Köln

„Schönheit liegt im Auge des Betrachters.“
Das sagt schon ein altes Sprichwort und beschreibt die Schönheit damit als etwas Subjektives. Doch, wenn man mal genauer hinsieht, gibt es eine große Übereinstimmung unter den Menschen, die berichten, welche Attribute sie als „schön“ empfinden, wenn sie eine Frau beschreiben. Durch Studien und Befragungen, die die Attraktivitätsforschung erhoben hat, wird durchaus ein bestimmtes Schönheitsideal deutlich. Was dieses im Einzelnen ausmacht, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag.

Was macht ein Gesicht attraktiv?

Durchschnittlichkeit:
Mit „durchschnittlich“ ist hier nicht mittelmäßig gemeint.
Erstellt man ein Gesicht aus all den Details, die generell als attraktiv empfunden werden, erhält man ein durchschnittlich ästhetisches Gesichtsbild. Umgekehrt lässt sich auch ein durch-
schnittlich unattraktives Gesicht erstellen, indem alle Merkmale, die eine Person optisch unattraktiv machen, in einem Bild vereint werden.

Ein Frauengesicht gilt generell als attraktiv, wenn es schmal ist und wenig Fettansatz aufweist. Außerdem gelten eine braune Haut, dunklere, schmalere Augenbrauen, lange, dunkle Wimpern, keine Augenringe, ein kleinerer Abstand zwischen Augenlid und Lidfalte, höhere Wangenknochen, eine schmale Nase und ein schmaler Hals sowie volle, gepflegte Lippen als besonders anziehend.

Apropos Lippen: Am schönsten werden sie empfunden, wenn sie in einem Verhältnis von 1:2 von Ober- zu Unterlippe stehen. Die Fläche der Lippen sollte zudem 10 Prozent des unteren Gesichtsdrittels einnehmen.

Symmetrie:
Es gibt kaum ein Gesicht, das wirklich symmetrisch ist, es gibt immer leichte Abweichungen zwischen linker und rechter Gesichtshälfte. Ausgeprägte Asymmetrien
(z. B. ein Auge, das deutlich tiefer liegt als das andere, oder starke Kieferfehlstellungen) führen jedoch zu einer generell schlechteren Attraktivitätsbewertung.

Aber Achtung: Zwar gelten Gesichter, die sehr asymmetrisch sind, eher als unattraktiv. Aber unattraktive Gesichter sind deswegen nicht automatisch asymmetrisch. Dies gilt ebenso für als „schön“ bezeichnete Gesichter.

Kindchenschema:
Frauen gelten dann als besonders weiblich und attraktiv, wenn ihr Gesicht “kindchenhafte” Merkmale aufweist. Dazu gehört eine große, dominante, gewölbte Stirn, vergleichsweite weit untenliegende Gesichtsmerkmale (Augen, Nase, Mund), große, runde Augen, eine kleine, kurze Nase, runde Wangen, ein zierlicher Unterkiefer sowie ein kleines Kinn.

Was macht eine schöne Figur aus?

Schlankheit:
Frauen, die übergewichtig sind, werden häufiger als unattraktiv bewertet. Die große Mehrheit bezeichnet tendenziell untergewichtige Frauen als hübsch. Noch mehr präferiert wird die mittlere Gewichtsklasse, also eine normalgewichtige Frau.

Schlankheit alleine ist kein Garant für eine schöne, harmonische Figur. Hier spielen noch weitere Merkmale eine Rolle wie z. B. das Verhältnis von Taille zu Hüfte, von der Oberweite oder den Beinen zum gesamten Körper.

Das Taille-Hüfte-Verhältnis:
Bei Frauen wird eine schmale Taille als schön empfunden. Egal ob dick oder dünn, das ideale Verhältnis von Taille zu Hüfte beträgt 0,7.

Dieser Wert wird berechnet, indem der Taillenumfang (z. B. 63 cm) durch den Hüftumfang (z. B. 90 cm) geteilt wird. Statistisch gesehen wirkt ein Frauenkörper umso attraktiver, je näher der Wert an dieser 0,7 liegt.

Die Rolle der Oberweite:
Als besonders begehrt gilt ein großer, straffer, voller Busen bei gleichzeitig schmaler Taille und Hüfte.

Lange Beine:
Beine werden nicht umsonst „künstlich“ durch Schuhe mit hohen Absätzen verlängert: Lange Beine unterstreichen das Schlankheitsideal. Daher werden dünne Beine ohne Reiterhosen als besonders attraktiv bewertet.

Ästhetische Medizin Köln

All diese Merkmale, die eine Person optisch schön und begehrenswert machen, wirken am besten in ihrer Gesamtheit. Es ist jedoch schwer, genau dieses beschriebene Ideal zu erreichen – denn kaum ein Körper hat all das, was ein „perfektes“ Gesicht und eine „makellose“ Figur ausmacht.
Mit modernen chirurgischen Eingriffen können wir Ihren Beauty-Wünschen nachkommen und Ihnen z. B. ein schöne Silhouette durch eine Brustvergrößerung oder Fettabsaugung zaubern oder ihr Gesicht durch eine Nasen-OP, Kinnkorrektur oder Lidstraffung perfektionieren.

Interessieren Sie sich für einen unserer Eingriffe?
Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Bild: © FlamingoImages / elements.envato.com

Tags: , ,

Autor

Ähnliche Beiträge

Menü