fbpx

Fettabsaugung Köln

Viele haben sie, doch niemand will sie: hartnäckige Fettdepots z. B. am Bauch, der Taille oder den Hüften. Sie entstehen meist infolge einer dauerhaft ungesunden Ernährung, durch zu wenig Bewegung und sportliche Aktivitäten. Manchmal sind sie Folgeerscheinungen einer/ mehrerer Schwangerschaft/-en oder resultieren aus genetischen Anlagen oder altersbedingten Veränderungen im Hormonhaushalt/Stoffwechsel. Die Fettpolster erweisen sich oft als sehr diät- und sportresistent. Die Fettabsaugung Köln stellt eine effektive und dauerhafte Lösung dar, diese Fetteinlagerungen zu beseitigen und gleichzeitig harmonische Proportionen im Körper zu schaffen.

Was ist eine Fettabsaugung?

Die Fettabsaugung wird auch als Liposuktion bezeichnet. Ihr Prinzip beruht darauf, hartnäckiges Fettgewebe an Problemzonen durch einen minimal-invasiven Eingriff dauerhaft zu beseitigen. Die Fettabsaugung ist deswegen wirksam, weil sie nicht den Inhalt der Fettzellen minimiert (wie beim Abnehmen oder anderen kosmetischen Maßnahmen wie Ultraschallbehandlungen), sondern die Anzahl der Fettzellen an der behandelten Körperregion reduziert. Nach der Fettabsaugung ist die Gesamtzahl der Fettzellen im Körper herabgesetzt. Einmal abgesaugte Fettzellen wachsen nicht mehr nach.

Wie funktioniert die Fettabsaugung in Köln?

Kurz besagt: Bei der Fettabsaugung wird überschüssiges Fett mit der Kanüle entfernt.

Hierzu wird das entsprechende Areal mit der sogenannten Tumeszenz-Flüssigkeit unterspritzt. Diese enthält unterschiedliche Inhaltsstoffe, die das teilweise recht feste Fettgewebe aufweichen und in eine weiche Masse verwandeln. Der Eingriff wird in unserer Praxis für Ästhetische Medizin in Köln nicht in Vollnarkose durchgeführt, sondern in Lokalanästhesie. Das ist möglich, da die Tumeszenz-Flüssigkeit auch örtliche Betäubungsmittel enthält. Die Risiken der Vollnarkose entfallen dadurch und der Organismus des Patienten wird deutlich weniger belastet.

Die aufgequollenen Fettzellen werden im nächsten Schritt mit modernsten Schwingungskanülen unter Anwendung der Vibrationstechnik (Vibrationslipektomie) schonend zwischen Unterhaut und Muskulatur losgerüttelt und abgesaugt. Die feinen Vibrationen machen große Bewegungen mit der Kanüle, so wie sie früher durchgeführt werden mussten, überflüssig.

Diese Technik hat sich sehr gut bewährt. Die Tumeszenz-Lokalanästhesie weist eine deutlich niedrigere Komplikationsrate als eine Narkose oder andere Betäubungsmethoden auf. Die Vibrationstechnik minimiert das Verletzungsrisiko deutlich. Sie schont Nerven und Gefäße, dadurch werden weniger Blutungen ausgelöst. Außerdem stimulieren die Schwingungen der Kanüle die äußeren Bindegewebsschichten. Auf diese Weise wird die Regeneration der Haut unterstützt. Für die Fettabsaugung mit der Vibrationstechnik sind nur wenige Millimeter kleine Hautschnitte notwendig. Dadurch benötigt es auch keine Nähte.

Direkt im Anschluss an die Fettabsaugung erhalten unsere Patienten ein festsitzendes, atmungsaktives Mieder, welches für drei Wochen – Tag und Nacht – getragen werden sollte. Dieses Mieder unterstützt die neue Silhouette. Etwa ein bis zwei Tage nach dem Eingriff sind unsere Patienten fähig, wieder ihrem normalen Alltag nachzugehen.

Wann ist eine Fettabsaugung sinnvoll?

Unliebsame Speckröllchen sind oft unempfindlich gegen Diät und Sport. Nimmt der Patient an allen anderen Körperstellen ab, nur nicht an bestimmten Stellen, liegt oft eine Fettverteilungsstörung im Körper vor.

Die Anzahl und Verteilung der Fettzellen an den einzelnen Körperpartien ist von Geburt an festgelegt. Die darin gespeicherte Menge Fett kann zwar gezielt durch Ernährung und Bewegung reduziert werden, die Gesamtanzahl der Zellen bleibt jedoch immer gleich.

Die Anzahl der Fettzellen an den verschiedenen Körperzellen ist bei jeder Person unterschiedlich. So kann es vorkommen, dass manche Patienten dadurch bedingt z. B. einen zierlichen und schlanken Oberkörper, dafür aber breite Hüften und kräftige Oberschenkel haben.

Wird dem Körper Fett entzogen, verlieren alle Körperzellen im Körper gleichmäßig an Masse. Ihr Inhalt reduziert sich, sie sind aber weiterhin in der gleichen Anzahl im Körper – als Speicherzellen – vorhanden. Nimmt der oben genannte Figurtyp nun ab, werden die Rundungen im unteren Körperbereich beibehalten – denn hier befinden sich mehr Fettzellen als im oberen Bereich. Auf natürlichem Wege kann die Anzahl der von Geburt an angelegten Fettzellen nicht reduziert werden.

Hier können nur Behandlungen wie eine Fettabsaugung helfen.

Für welche Körperregionen ist die Fettabsaugung in Köln geeignet?

Generell können alle Körperzonen, die einer Fettverteilungsstörung unterliegen, mit einer Fettabsaugung behandelt werden.

Meist sind es diese:

  • Kinn (Doppelkinn)
  • Hals
  • Achseln
  • Arme (Oberarme)
  • Rücken
  • Bauch (Unterbauch, Oberbauch)
  • Taille
  • Hüfte
  • Oberschenkel
  • Po
Fettabsaugung Köln

Behandlungsbeispiel Fettabsaugung Köln

Mit welchen Ergebnissen ist nach einer Fettabsaugung zu rechnen?

Die Liposuktion stellt keinen Ersatz für eine Diät dar und sollte nicht zur Reduzierung des Gesamtgewichts eingesetzt werden. Bei der Behandlung geht es darum, ungünstige Proportionen zu beseitigen. Daher kann nicht unbegrenzt Fett abgesaugt werden. In der Regel werden drei bis fünf Liter Fett inkl. Fettzellen entfernt. In der Regel verringert sich die Konfektionsgröße an den behandelten Stellen um etwa eine Nummer.

Was kostet eine Fettabsaugung in Köln?

Die Kosten für eine Fettabsaugung in unserer Praxis hängen von dem Bereich bzw. den Bereichen ab, der behandelt wird bzw. die behandelt werden. Grob gesagt bewegt sich die Fettabsaugung im Bereich von plus minus 2.000 €.

Beratungstermin für eine Fettabsaugung in Köln

Sind Sie interessiert an einem kostenlosen, unverbindlichen Beratungstermin zur Fettabsaugung in Köln in der Praxis aesthetische medizin koeln?
Sie können gerne mit uns Kontakt aufnehmen! Sie erreichen uns unter:

Fettabsaugung Köln: Kosten anfragen!

Wünschen Sie eine unverbindliche Kosteneinschätzung für Ihre Fettabsaugung in Köln? In diesem Fall benötigen wir aussagekräftiges Bildmaterial. Lassen Sie uns dieses Bitte über das unten stehende Kontaktformular zukommen. Wir antworten in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Kosteneinschätzung: Bild/er hochladen

Sofern Sie eine unverbindliche Einschätzung der zu erwartenden Kosten wünschen, würden wir Sie bitten, einige Fotos hochzuladen, die eine Einschätzung der Ausgangssituation zulassen. Optimal sind Aufnahmen, die Ihre Körpersilhouette von vorne sowie von der Seite (Profilansicht) zeigen.

Bitte achten Sie in Ihrem eigenen Interesse darauf, dass die Bilder möglichst anonym sind und lediglich die Körperregion zeigen, die operiert werden soll.

Jetzt Bild/er hochladen
(.jpg oder .png, max. 3 MB pro Datei)

Ihre Nachricht

Ich weiß, dass Behandlungskosten für Plastische Chirurgie i.d.R. nicht erstattungsfähig sind.

Ich willige ein, dass meine Daten zur Kontaktaufnahme verarbeitet und gespeichert werden.

Den Datenschutzhinweis konnte ich zur Kenntnis nehmen.

Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Hierzu bitte einfach eine kurze Mail an uns senden. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis für weitere Informationen.

Fehlermeldung erhalten? Bitte einfach nochmals auf "Senden" klicken

Menü