fbpx

So verändert sich die Brust im Laufe der Jahre

folder_openNews
Brust-OP Köln

Wir alle wissen: Der Busen steht für pure Weiblichkeit, für Ästhetik und Sexappeal. Doch auch er kann der Zeit nicht trotzen. Im Laufe der Jahre verändern sich die Brüste – wie der gesamte Körper auch. Sein Erscheinungsbild verändert sich z. B. durch Schwangerschaften, Gewichtsschwankungen, hormonelle Einflüsse und den natürlichen Alterungsprozess. In diesem Artikel geben wir Ihnen eine Übersicht, wie sich die Brust im Laufe der Jahre verändert – und was Brustvergrößerung, Brustverkleinerung und Bruststraffung damit zu tun haben.

Der Busen in den verschiedenen Lebensphasen

Der Busen im Teenie-Alter
Zur Pubertät gehört es dazu, dass sich bei Mädchen langsam, aber stetig die Brüste entwickeln. Bei einigen jungen Frauen geht es schneller, bei anderen dauert es länger: Die Brustentwicklung beginnt etwa zwischen dem neunten und zwölften Lebensjahr und ist mit etwa 16 oder 18 Jahren abgeschlossen. Dies sind allerdings nur Durchschnittswerte. Von Mädchen zu Mädchen bzw. von Frau zu Frau ist es vollkommen verschieden, wie schnell der Busen wächst. Vor Abschluss der Brust-Entwicklung bleibt unklar, wir groß oder klein der Busen einmal sein wird und welche Form er hat.

Der Busen in den 20er-Jahren
Auch, wenn die Brust-Entwicklung weitgehend abgeschlossen ist, so ist der Busen von jungen Frauen noch häufigen Veränderungen ausgesetzt. Durch die Hormone – auch durch die Pille – wird die Brustgröße beeinflusst und kann sogar monatlich schwanken. In der Regel sind die Brüste in diesem Alter straff und elastisch.

Der Busen in der 30er-Jahren
Manche Frauen haben in diesem Alter schon eine oder mehrere Schwangerschaften hinter sich, andere werden jetzt schwanger. Und das kann sich auch auf den Busen auswirken: Nach einer Geburt oder mehreren Geburten ist er oft nicht mehr so straff, beginnt evtl. zu hängen. Auch die Brustwarzen können sich verändern, bei manchen Frauen werden sie größer oder färben sich dunkel. Ob mit oder ohne Schwangerschaft – ab dem Alter von 35 wird die Brust statistisch gesehen generell schlaffer und weicher.

Der Busen in den 40er-Jahren
In den 40ern kündigen sich bei den meisten Frauen langsam die Wechseljahre an. Die Eierstöcke produzieren weniger Östrogen, was sich auch auf den Busen auswirkt. Sein Gewebe bildet sich zurück – und der Körper ersetzt es durch Fett.

Im Zusammenspiel mit Wassereinlagerungen stellen manche Frauen ein „Brustwachstum“ fest. Die Elastizität von Haut und Gewebe lässt nach, da der Körper weniger Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure produziert. Die Brüste fühlen sich nicht nur weicher an, sondern sind auch weniger straff.

Der Busen in den 50er-Jahren
Die Brustdichte nimmt ab, regelmäßige Checks beim Gynäkologen inkl. Mammografie-Untersuchung bei Radiologen im Rahmen des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms werden immer wichtiger. Der Busen verliert weiter an Straffheit und Stand.

Korrekturen der Brust: Brustvergrößerung, Brustverkleinerung, Bruststraffung

Nicht jede Frau ist nach dem abgeschlossenen Brustwachstum zufrieden mit Größe oder dem Aussehen ihres Dekolletés. Manche empfinden auch die Veränderungen, die Schwangerschaft, Gewichtszu- oder -abnahmen und die natürlichen Alterungsprozesse mit sich bringen, als störend und unattraktiv.

Ob zu klein, zu groß oder zu schlaff: In unserer Praxis aesthetische medizin koeln bieten wir Frauen, die mit ihrem Körper unglücklich sind, unterschiedliche Möglichkeiten an, ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken.

Brustvergrößerung Köln

Mit runden oder anatomisch geformten Implantaten aus Silikon, die in eine oder beide Brüste der Patientin eingesetzt werden, können wir im Rahmen einer Brustvergrößerung ein schönes und straffes Dekolleté erreichen.

Bruststraffung Köln

Durch eine Bruststraffung können hängende Brüste angehoben, gestrafft und neu geformt werden. Die Brust wird dadurch in ihrer Form optimiert.

Brustverkleinerung Köln

Ist der Busen zu groß und führt bei der Patientin zu Beschwerden, so kann mit der Brustverkleinerung überschüssiges Drüsen-, Fett- und Hautgewebe entfernt werden. Das Resultat ist ein ästhetisch ansprechender, kleinerer Busen.

Foto: © jacoblund / elements.envato.com

Tags: , ,

Autor

Ähnliche Beiträge

Menü